Top Web Hosting
Casa de la Media Luna
contacto
english
espaol
facebook


  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
plantilla-titulo-aleman-el_parque
linea_horizontal

„Die wüstenartige Landschaft im Südosten Spaniens weist wunderschöne Flecken auf, aus denen das fantastische Cabo de Gata herausragt, eine steile Küste mit unberührten Stränden und einsamen Buchten“  Aus der Zeitschrift Hola Viajes.

„Vor 10 Millionen Jahren durch die glühenden vulkanischen Ausbrüche im Südosten Almerias entstanden, unterscheiden sich diese Gebirgskette und das Cabo de Gata deutlich vom Rest des Kontinents. Diese eigentümliche Landschaft gilt als eines der besten Beispiele für Magmagebirgsstöcke. In nationaler und internationaler Anerkennung wurde dieses Gebiet zum Naturschutzgebiet, Meeresreservat, Sondervogelschutzgebiet und UNESCO-Biosphärenreservat erklärt. Das ist eine hervorragende Anerkennung für einen Naturraum, der trotz seiner Charakteristika einer Halbwüste, eine Vielfalt von Ökosystemen beheimatet. Dort finden sich groβe Zahl von Spezies der Flora und Fauna, die besonders an dieses Gebiet angepasst sind.

Strände, Buchten und Landzungen: Die Buchten Media Luna, Tizón und Mónsul stechen wegen ihrer besonderen Schönheit hervor, geschützt durch die von der Hitze der Erde und dem Salz des Meeres geformten schroffen Felsen. Die Umgebung von San José bietet auch sehr reizvolle Ausflüge: nach Norden gibt es einen Weg mit versteckten Winkeln, der alle Buchten und Landzungen von der Higueras-Bucht bis zum Ankerplatz Los Escullos verbindet.

Tauchsport: Der Naturpark umfasst einen Küstenstreifen von einer Meile mit einer völlig intakten Unterwasserwelt, aus der die groβen Seegraswiesen hervorstechen. Die Klarheit des Wassers bietet die idealen Bedingungen für das Unterwasserfotografieren an.

Zu Fuβ oder mit dem Fahrrad: Auf dem Land kann man interessante Strecken zurücklegen.  Von der Kapelle Torre García bis zum Cabo de Gata befindet sich eine der abwechslungsreichsten Routen, wo man unbedingt einen Stopp am Schutzgebiet der Salinen einlegen muss. Vom Vogel-Beobachtungsposten kann man Gruppen von Zugvögeln wie Flamingos und Stelzenläufern sehen.“

 
Pedro Retamar für El País, spanische Tageszeitung.

linea_horizontal


logo

Wir haben das ganze Jahr über geöffnet. Um mehr über unsere Mietbedingungen zu erfahren, gehen Sie bitte zu "Buchungen"


Camino Faro Cabo de Gata s/n - Playa El Corralete - Cabo de Gata-Níjar, 04150 Almería (Spain)
 
 
Valid XHTML and CSS.